Dorfentwicklungsplan Sanierungsförderung für Private in Spelle möglich

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Mitglieder des Arbeitskreises „Dorfentwicklung Spelle“ schloss die erste Fortschreibung des Dorfentwicklungsplanes im Rahmen der 16. Sitzung in der Diele des Wöhlehofes in Spelle ab. Foto: Samtgemeinde SpelleDie Mitglieder des Arbeitskreises „Dorfentwicklung Spelle“ schloss die erste Fortschreibung des Dorfentwicklungsplanes im Rahmen der 16. Sitzung in der Diele des Wöhlehofes in Spelle ab. Foto: Samtgemeinde Spelle

Spelle. Mit der Fertigstellung der ersten Fortschreibung des Dorfentwicklungsplanes richtet die Gemeinde Spelle den Blick in die Zukunft. Der Fokus wird nun erneut auf die Förderung von privaten Sanierungen gerichtet.

„In den nächsten vier Jahren sollen sich auch weiterhin Privatpersonen angesprochen fühlen, Zuschüsse für Sanierungsmaßnahmen an ortsbildprägenden, landwirtschaftlichen oder ehemals landwirtschaftlichen Gebäuden zu beantragen“, appelliert Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf laut einer Pressemitteilung der Samtgemeinde. Ab 2018 werden private und öffentliche Antragsteller ausschließlich zum 15. September die Gelegenheit haben, einen Förderantrag beim Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) in Meppen einzureichen.

2012 anerkannt

Nach der Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm (ehemals Dorferneuerungsprogramm) des Landes Niedersachsen im Jahr 2009 ist in Spelle ein Arbeitskreis mit Vertretern der Vereine und Verbände und sonstiger Interessensgruppen gebildet worden.

Dieser erarbeitete die wesentlichen Grundlagen des Dorfentwicklungsplanes, der Anfang 2012 offiziell von der Bewilligungsbehörde, dem ArL, anerkannt wurde.

Teilprojekte stärker herausstellen

Der Arbeitskreis traf sich nunmehr erstmals unter der Leitung des neuen Bürgermeisters Andreas Wenninghoff zur 16. Sitzung. Im Fokus stand neben den Sachständen zu privaten und öffentlichen Maßnahmen nochmals die erste Fortschreibung des Dorfentwicklungsplanes. Stärker herausgestellt werden sollen beispielsweise noch einzelne Teilprojekte bei der umfangreichen Umfeldgestaltung am Brink, erklärte Hummeldorf.

Mehr aus Spelle lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN