Ein Bild von Wilfried Roggendorf
04.02.2017, 10:30 Uhr MIT NEUER FRIEDHOFSKAPELLE

Kirchengemeinde St. Marien Brögbern gelingt großer Wurf

Ein Kommentar von Wilfried Roggendorf


Die neue Friedhofskapelle von St. Marien Brögbern wikt hell und nicht be- oder gar erdrückend. Foto: Wilfried RoggendorfDie neue Friedhofskapelle von St. Marien Brögbern wikt hell und nicht be- oder gar erdrückend. Foto: Wilfried Roggendorf

Lingen. Über die äußere Gestaltung der neuen Friedhofskapelle in Brögbern kann man sicherlich geteilter Meinung sein. Doch das Innere des Baus ruft fast ausnahmslos positive Reaktionen hervor.

Hell, offen und künstlerisch mit klarer Schönheit gestaltet, präsentiert sich der liturgische Raum so ganz anders, als es von einem Ort des Abschieds von Toten erwartet würde.

Es spricht für Pfarrer Hartmut Sinnigen, dass er sich in der Kapelle auch mit Gruppen von Firmlingen und Kommunionkindern treffen möchte. Sie werden dort früh begreifen, dass der Tod unabänderlicher Teil des Lebens ist. Doch an diesem Ort kann dies Kindern und Jugendlichen sehr wohl vermittelt werden, denn die Kapelle wirkt alles andere als be- oder gar erdrückend.

Mit diesem Neubau ist der katholischen Pfarrgemeinde St. Marien Brögbern ein großer Wurf gelungen.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN