Unternehmensnachfolge geglückt Kampmann in Lingen: Vater-Sohn-Gespräch mit 16 Jahren

Heinrich und Hendrik Kampmann (von links) im Schallmesslabor des Familienunternehmens in Lingen. Foto: Thomas PertzHeinrich und Hendrik Kampmann (von links) im Schallmesslabor des Familienunternehmens in Lingen. Foto: Thomas Pertz

Lingen.  Als Hendrik Kampmann klein war, spielte er in der Firma seines Vaters Heinrich unter dessen Schreibtisch. Heute begegnet der 45-jährige Lingener dem 30 Jahre Älteren nicht nur von der Körpergröße her auf Augenhöhe. Der Sohn führt das Werk des Firmengründers fort und baut es weiter aus.

Das Familienunternehmen mit Sitz in der Friedrich-Ebert-Straße ist Spezialist für Heizung, Kühlung, Lüftung und Gebäudeautomation. Aktuell zählt es 821 Mitarbeiter, davon über 500 in Lingen. Es gibt außerdem Niederlassungen in Donaueschinge

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN