Kommentar Impulse für die Burgstraße

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Stoffe, Möbel, Licht oder Accessoires, kombiniert mit Kunst, bietet das neue Geschäft in der Burgstraße. Foto: Thomas PertzStoffe, Möbel, Licht oder Accessoires, kombiniert mit Kunst, bietet das neue Geschäft in der Burgstraße. Foto: Thomas Pertz

Lingen. Der Burgstraße tun die neuen Impulse gut, was die Frequenz der Straße in der Lingener Innenstadt anbelangt, meint der Kommentator.

Auch wenn er das am liebsten an die kleine Glocke hängen will oder besser noch an gar keine: Solange es in der Lingener Burgstraße Geschäftsleute wie Robert Blanke gibt, lebt sie auch noch. Es ist vor allem dem Einsatz des Buch- und Kunsthändlers zu verdanken, dass das großflächige Erdgeschoss des Geschäftshauses gegenüber weiter genutzt wird. Und zwar für den Einzelhandel, den die Burgstraße dringender braucht als zusätzliche Büro- und Beratungsräume.

Nach den letzten Negativmeldungen mit der Schließung von Textilgeschäften zwischen Burgstraße und Markt tut dieser Impuls gut, zu dem auch Kathy Hüllsieck und Johanna Stöckler beitragen. Sie sehen in der Burgstraße weiter ihre Chance.

Die diese auch verdient hat, zumal die Pläne ebenfalls vielversprechend sind, was das künftige kulturelle Angebot in der Burgstraße anbelangt. Bürger können übrigens zum Gelingen einen simplen Beitrag leisten: Einfach mal hingehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN