Aufbauarbeiten haben begonnen Lingener Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Im vollen Gange ist der Aufbau der Eislauffläche auf dem Lingener Weihnachtsmarkt. Auch die ersten Buden stehen schon. Foto: Thomas PertzIm vollen Gange ist der Aufbau der Eislauffläche auf dem Lingener Weihnachtsmarkt. Auch die ersten Buden stehen schon. Foto: Thomas Pertz

ahes Lingen. Der Weihnachtsmarkt in Lingen wird am kommenden Montag, 21. November 2016 , um 17 Uhr eröffnet. Philipp Schubert, Geschäftsführer von Lingen Wirtschaft und Tourismus (LWT), ist zuversichtlich, dass auch die Eislauffläche rechtzeitig in Betrieb genommen werden kann.

Es ist wieder soweit: Der Lingener Weihnachtsmarkt öffnet am kommenden Montag seine Tore. Die offizielle Eröffnung findet um 17 Uhr an der Bühne auf dem Marktplatz statt. „Auf die Besucher warten rund 40 Stände und Buden sowie die größte Eislauffläche im Emsland“, teilte LWT-Geschäftsführer Philipp Schubert im Gespräch mit unserer Redaktion mit. Hier könne man unter anderem Weihnachtsgeschenke, Glühwein oder gebrannte Mandeln erwerben. „Was das Highlight des Weihnachtsmarktes sein wird, sollen die Besucher selbstständig entdecken“, sagte Schubert. Es habe jedoch etwas mit der Optik und dem Angebot zu tun, verriet er. Neu in diesem Jahr sei zudem das breiter gefächerte Angebot an Kunsthandwerken. Während es in den vergangenen Jahren lediglich zwei Stände mit solchen Produkten gegeben habe, seien es in diesem Jahr fünf.

Vielfältiges Programm

„Der Fokus im Programm ist jeweils auf die Wochenenden gelegt, an denen unterschiedliche Familienhighlights angeboten werden“, verkündete Schubert. So gebe es zum Beispiel am Samstag, 4. Dezember, „Family Games“ in Kooperation mit Antenne Niedersachsen und der Kinderliedermacher Christian Hüser sei am 18. Dezember zu Besuch.

Fensterstimmen und Kreativmarkt auf dem Universitätsplatz

Auf dem Universitätsplatz findet der Besucher vom 2. bis zum 4. Dezember den Kreativmarkt. Hier gebe es Kultur, Attraktionen, Genüsse aus fernen Ländern und stimmungsvolle Musik zu erleben. Viele Besucher werden sicherlich an diesem Wochenende die „Fensterstimmen“ anlocken.

Noch Plätze frei

Weitere Attraktionen sind zum Beispiel das „Lattlschießen“ am 1. Dezember und das „Human Curling“ am 15. Dezember auf der Eislaufbahn, für die es jeweils noch Teilnahmemöglichkeiten gebe. Weitere Informationen dazu können unter info@lwt-lingen.de angefragt werden. Bereits ausgebucht ist das Eisstockschießen, welches jeden Dienstag und Mittwoch auf der Eisbahn stattfinden soll. An den Wochenenden würden sich gemeinnützige Vereine im historischen Rathaus vorstellen, die mit dem Erlös aus Leckereien, Kunsthandwerk und verschiedenen Aktionen karitative Einrichtungen unterstützen.

Rechtzeitige Eröffnung der Eislauffläche

Schubert ist optimistisch, dass die 480 Quadratmeter große Eislauffläche rechtzeitig zum Beginn des Weihnachtsmarktes eröffnet werden kann. Die Eisbahn kann dann von montags bis mittwochs jeweils von 14 bis 18 Uhr genutzt werden, donnerstags und freitags von 14 bis 19 Uhr, samstags von 10 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr. Der Weihnachtsmarkt hat montags und dienstags von 12 bis 21 Uhr geöffnet, mittwochs von 11 bis 21 Uhr, donnerstags und freitags von 12 bis 22 Uhr, samstags von 10 bis 22 Uhr sowie sonntags von 12 bis 21 Uhr.

Schubert erwartet tausende Besucher

Zu erwarten seien wieder tausende Besucher und auch die Lingener würden den Weihnachtsmarkt mehrmals besuchen. „Das ist ein positives Echo für den Weihnachtsmarkt in Lingen“, stellte Schubert fest. Der Weihnachtsmarkt gehe bis Freitag, 23. Dezember. Die Eislauffläche stehe den Besuchern noch bis zum 31. Dezember zur Verfügung, so Schubert.

Weitere Informationen und Programmpunkte sind unter www.tourismus-lingen.de zu finden.


0 Kommentare