Brennelemente für Kernkraftwerke ANF in Lingen setzt auf den Export


Lingen. Der Ausstieg Deutschlands aus der Atomenergie bringt das Geschäftsmodell der Advanced Nuclear Fuels (ANF) in Lingen ins Wanken. Die Tochter des französischen Areva-Konzerns versucht gegenzusteuern. Neben der Produktion von Brennelementen für Kernkraftwerke baut sich ANF mit der Konstruktion von Produktionsmaschinen ein weiteres Standbein auf.

Mit dem angekündigten Abschalten der letzten deutschen Atomkraftwerke 2022 bleibt als Absatzmarkt für die in Lingen produzierten Brennelemente nur das Ausland. Schon heute liegt laut Betriebsleiter Andreas Hoff der Exportanteil bei rund 80

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN