Bewusstsein verloren 19-jähriger Mann überschlägt sich mit Auto in Lingen

Glück im Unglück hat ein 19-Jähriger am Montagmorgen in Lingen gehabt. Er fuhr über einen Kreisverkehr und überschlug sich mit dem Wagen. Foto: Michael GründelGlück im Unglück hat ein 19-Jähriger am Montagmorgen in Lingen gehabt. Er fuhr über einen Kreisverkehr und überschlug sich mit dem Wagen. Foto: Michael Gründel

pm/jma Lingen. Glück im Unglück hat ein 19-Jähriger am Montagmorgen in Lingen gehabt, als er während der Autofahrt das Bewusstsein verlor. Er fuhr über einen Kreisverkehr und überschlug sich mit dem Wagen.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am frühen Montagmorgen auf der Rheiner Straße. Gegen 4.45 Uhr war der 19-jährige Fahrer eines Ford Cougar stadtauswärts unterwegs. Aus ungeklärter Ursache verlor er in Höhe des Kreisverkehres zur Schüttorfer Straße das Bewusstsein.

Mann befreit sich selbst

Das Auto fuhr über die Kreisverkehrinsel, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der 19-jährige Lingener konnte sich selbstständig aus dem Wrack befreien und kam mit leichten Verletzungen davon. Der Sachschaden wird auf etwa 1300 Euro beziffert.