Mit Harry Baer und Axel Pape Spritzige szenische Lesung von „Lola“ in Lingen

Von Elisabeth Tondera

Eine mitreißende Lesung im Rahmen des Literaturfestes Niedersachsen gestalteten Harry Baer (links) und Axel Pape im Professorenhaus. Foto: Elisabeth TonderaEine mitreißende Lesung im Rahmen des Literaturfestes Niedersachsen gestalteten Harry Baer (links) und Axel Pape im Professorenhaus. Foto: Elisabeth Tondera

to Lingen. Eine literarische Reise in die Bundesrepublik der Adenauer-Ära, eine Hommage an einen Film aus dem Jahr 1981 und zwei Schauspieler – die szenische Lesung „Fassbinders Lola – nur ganz anders“ mit Harry Baer und Axel Pape im Rahmen des Literaturfestes Niedersachsen der VGH-Stiftung war ein kulturelles Ereignis der besonderen Art.

Der Leiter der Stadtbibliothek Lingen Josef Lüken versprach nicht zu viel, als er den Gästen im Professorenhaus eine Lesung ankündigte, wie es sie in Lingen noch nicht gegeben hatte. „Wir sind stolz darauf, dass Lingen zum vierten Mal als V

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN