Heute Vernissage Kunsthalle Lingen ehrt das Werk von Tomas Schmit

Von pm

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Tomas Schmit: Bald ist wieder Schneckentreffen – Installationsansicht in der Kunsthalle Lingen 2016. 

            
Foto: Kunsthalle LingenTomas Schmit: Bald ist wieder Schneckentreffen – Installationsansicht in der Kunsthalle Lingen 2016. Foto: Kunsthalle Lingen

Lingen. Eine umfangreiche werkübergreifende Ausstellung des 2006 verstorbenen Künstlers Tomas Schmit wird heute Abend um 19 Uhr in der Lingener Kunsthalle eröffnet.

Schmit wurde 1943 geboren und gehört zu den Pionieren der Fluxus-Bewegung in den frühen 60er-Jahren. Über Nam June Paik lernte er George Maciunas und die ersten Fluxus-Aktivitäten kennen.

1962 nahm Tomas Schmit an der Aufführung Neo-Dada in der Musik, ausgerichtet von den Düsseldorfer Kammerspielen, sowie den Parallelen Aufführungen neuester Musik in Amsterdam teil und entwickelte seine ersten eigenen Stücke.

Fluxusfestival

In der Folgezeit beteiligte er sich an den meisten europäischen Fluxusfestivals, die in Kopenhagen, Paris, Düsseldorf, London und Berlin stattfanden, und organisierte das viel diskutierte Festival der neuen Kunst in der Technischen Hochschule in Aachen am 20. Juli 1964.

Ehrung zum zehnten Todesjahr

Seit Anfang der 1960er-Jahre beschäftigte sich Schmit mit Sprache und Text und begann zeichnerisch zu arbeiten. In Zeichnungen, Editionen und Büchern behandelt er Phänomene der Wahrnehmung und der Sprachlogik. Dabei geht er immer von eigenen, konkreten Beobachtungen aus und behandelt unerklärliche Phänomene.

Mit über 80 Arbeiten ehrt die Kunsthalle Lingen Tomas Schmit in seinem zehnten Todesjahr. Es werden Arbeiten von den 60er Jahren bis 2005 präsentiert. Am 13. November 2016 um 11 Uhr, am letzten Tag der Ausstellung, findet die Fluxus–Aktion zyklus für wassereimer (oder flaschen) (1962) mit Hartmut Andres in der Kunsthalle Lingen statt. Es ist eines der bekanntesten Fluxus–Stücke von Tomas Schmit, das er 1963 in Amsterdam zum ersten Mal aufführte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN