zuletzt aktualisiert vor

Nach Attacke auf Mädchen Stadt Lingen war über Wespennest in Brögbern informiert

Wespen haben zwei Mädchen an den Brögberner Teichen auf einem Aussichtsturm angegriffen und gestochen. Die Feuerwehr rettete die Kinder. Foto: R. Lüken/FeuerwehrWespen haben zwei Mädchen an den Brögberner Teichen auf einem Aussichtsturm angegriffen und gestochen. Die Feuerwehr rettete die Kinder. Foto: R. Lüken/Feuerwehr

Lingen. Zwei Mädchen sind am Donnerstag, 28. Juli 2016, auf einem Aussichtsturm bei den Brögberner Teichen von Wespen attackiert und gestochen worden. Jetzt stellt sich heraus: Die Stadt Lingen war über das Wespennest bereits über eine Woche vorher informiert.

Nachdem unsere Redaktion den Bericht über die Wespenattacke auf die Mädchen veröffentlicht hatte, erlebte eine Leserin ein Déjà-vu: „Ich war am Dienstag eine Woche zuvor genau wie die Mädchen beim Hinabsteigen von diesem Turm von Wespen angegriffen und gestochen worden“, berichtet die Frau.

Mann des Opfers informiert Polizei

Daraufhin habe ihr Mann die Polizei telefonisch über das Wespennest informiert. Die Polizei bestätigt den Eingang dieses Anrufes. „Der Kollege hat am nächsten Tag den Bauhof der Stadt Lingen informiert“, erklärt die Polizei. Auch die Stadt bestätigt, die Informationen über das Wespennest erhalten zu haben.

Stadt Lingen äußert ihr Bedauern

Auch die Stadt bestätigt, die Informationen über das Wespennest an den Brögberner Teichen erhalten zu haben. „Daraufhin ist ein Mitarbeiter des Bauhofes zu dem Aussichtsturm gefahren und hat sich diesen angesehen“, versichert die Stadtverwaltung, nicht untätig geblieben zu sein. Jedoch habe der Mitarbeiter des Bauhofes an dem Aussichtsturm kein Wespennest entdeckt. „Wir bedauern es sehr, dass die Frau und vor allem dann auch noch die beiden Mädchen von den Wespen gestochen worden sind“, hieß es aus dem Lingener Rathaus. Die Verwaltung nehme den Vorfall zum Anlass, ihre Mitarbeiter darauf hinzuweisen, bei ähnlichen Warnungen noch genauer hinzuschauen.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN