Bis zu 20 Stände geplant Erstes Streetfoodfestival in Lingen am 16. und 17. Juli

Wert auf ein ausgefallenes Angebot und eine krative Präsentation legt das LWT für das erste Streetfoodfestival in Lingen – hie rein Bild vom Streetfoodfestival am 14. Mai 2016 in Osnabrück. Foto: David EbenerWert auf ein ausgefallenes Angebot und eine krative Präsentation legt das LWT für das erste Streetfoodfestival in Lingen – hie rein Bild vom Streetfoodfestival am 14. Mai 2016 in Osnabrück. Foto: David Ebener

Lingen. Lingen bekommt sein erstes Streetfoodfestival: Die Lingen Wirtschaft und Tourismus GmbH (LWT) organisiert die Veranstaltung, die am 16. und 17. Juli 2016 auf dem Marktplatz stattfinden soll, derzeit gemeinsam mit der niederländischen Agentur Whats Cooking.

Die Planungen für die Veranstaltung werden am Montag, 30. Mai, im Beirat LWT vorgestellt, dessen öffentliche Sitzung um 16 Uhr im Rathaus beginnt. Laut Vorlage der Verwaltung löst das Streetfoodfestival die „Kulinarische Meile“ ab, mit der 2015 versucht worden war, eine hochwertige Veranstaltung „mit eindeutig kulinarischer Ausrichtung“ zu schaffen. Von der Veranstaltung war man offensichtlich auch im Rathaus enttäuscht, denn die Vorgaben seien „nicht umgesetzt worden“, heißt es in der Vorlage.

Ausgefallenes Angebot und kreative Präsentation

Besserung soll nun das Streetfoodfestival bringen. Geplant sind demnach 20 Stände oder „Foodtrucks“ auf dem Marktplatz. Jeder Stand dürfe nur eine Speise, gegebenenfalls in Variationen, anbieten. Dabei werde Wert auf ein ausgefallenes Angebot und eine kreative Präsentation gelegt. Maximal fünf Stände sollen Getränke anbieten dürfen. Die Musik während der Veranstaltung soll „begleitenden Charakter“ haben, etwa Jazz, Easy Listening oder leichte Elektro-Musik.

Wochenmarktbeschicker mit im Boot

Teilnehmen können und sollen auch die Lingener Gastronomen. Um die Gesamtzahl von 20 Ständen zu erreichen, werden zusätzliche Foodtrucks vornehmlich aus den Niederlanden für die Veranstaltung angeworben. Einen Gemeinschaftsstand sollen die Beschicker des Wochenmarktes betreiben, der an dem Samstag verlegt werden müsse. Geplant ist das Streetfoodfestival am Samstag, 16. Juli, von 11 bis 22 oder 23 Uhr und Sonntag, 17. Juli, von 10 bis 19 Uhr.

Festival in Papenburg organisiert

Der LWT-Partner für die Veranstaltung, die niederländische Agentur Whats Cooking, hat laut Vorlage unter anderem im Jahr 2015 ein vergleichbares Festival in Papenburg organisiert. Weitere Themen des Beirates LWT am Montag sind die Teilnahme an der Umfrage „Vitale Innenstädte 2016“ und die Entwicklung des touristischen Angebotes.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN