Wettbewerb für regionale Kapellen Vorgruppe für die Egerländer Musikanten gesucht

Von Caroline Theiling-Brauhardt

Auf ihrer „60 Jahre Jubiläumstournee 2016  geben Ernst Hutter und  die Egerländer Musikanten  auch in Lingen ein Konzert. Foto: Rene Traut/HotspotAuf ihrer „60 Jahre Jubiläumstournee 2016 geben Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten auch in Lingen ein Konzert. Foto: Rene Traut/Hotspot

Lingen. In Sachen böhmische Blasmusik sind „Die Egerländer Musikanten“ das Maß aller Dinge und seit vielen Jahren an der Spitze. Sie feiern in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. Am Samstag, 8. Oktober, wird die von Ernst Hutter angeführte Truppe in der Lingener Emslandarena auftreten.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Zuvor aber soll es im Foyer der Veranstaltungshalle auch schon Musik geben. Die „Egerländer“ möchten dort von 19 Uhr bis 19.45 Uhr einem Musikverein aus der Region die Gelegenheit geben, quasi als Vorgruppe zu spielen. Aussuchen wollen die Stars sich ihren „special guest“ selber.

Bewerbungen bis 11. Juni

Die Bewerbung ist recht einfach. Musikvereine, die gerne in Lingen im Vorprogramm der „Egerländer“ spielen möchten, sollten ein Foto ihrer Blaskapelle und ein aussagekräftiges Video schicken, das sie eine Musiknummer lang in Bild und Ton in Aktion zeigt. Darüber hinaus ein paar Informationen, wann der Verein gegründet wurde, wie viele aktive Mitglieder er hat, wie alt das älteste und wie jung das jüngste aktive Mitglied ist und wie die Kapelle ihre Musik mit nur drei Wörtern beschreiben würde.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist am 11. Juni 2016. Bewerben kann man sich per E-Mail unter gpkonzerte@t-online.de. Die Egerländer ermitteln den Sieger bis zu den Sommerferien.

Erfolg begann mit Ernst Mosch

Am 21. April vor 60 Jahren begann der Erfolgsweg der Egerländer Musikanten. An jenem Tag hat Ernst Mosch in Stuttgart beim Süddeutschen Rundfunk die ersten Aufnahmen mit seinen Kollegen gemacht. In seinen 43 Jahren danach hat er „Die Egerländer Musikanten“ zum „erfolgreichsten Blasorchester der Welt“ geformt. Nach seinem Tod 1999 entschieden sich die jungen Musiker um Ernst Hutter, nach Gesprächen mit der Familie Mosch, das Orchester weiterzuführen. Nach mehr als 15 Jahren unter der Leitung von Ernst Hutter wird in diesem Jahr das 60-jährige Jubiläum mit rund 60 Konzerten im deutschsprachigen Raum gefeiert.

Die Mitglieder der Gewinnergruppe erhalten 50 Prozent Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Karten zum Preis ab 39 Euro gibt es unter anderem in den Geschäftsstellen unserer Zeitung, mit der EL-Card wird bei einigen Plätzen ein Rabatt von 3 Euro gewährt.


0 Kommentare