Witschen zollt Respekt 18 neue Notfallsanitäter beim DRK im Emsland

Von pm

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der DRK-Kreisverband Emsland heißt 18 neue Notfallsanitäter in seinen Kreisen willkommen. Foto: DRK-Kreisverband EmslandDer DRK-Kreisverband Emsland heißt 18 neue Notfallsanitäter in seinen Kreisen willkommen. Foto: DRK-Kreisverband Emsland

Lingen. 18 Rettungsassistenten des Rettungsdienstes Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Emsland haben nun, im Rahmen einer staatlichen Ergänzungsprüfung, die Ausbildung zum Notfallsanitäter erfolgreich abgeschlossen.

„Im praktischen Teil wurde geprüft, wie die bisherigen langjährigen Rettungsassistenten internistische und traumatologische Notfälle versorgen. Im mündlichen Teil der Ergänzungsprüfung, zum Notfallsanitäter, wurden drei Themengebiete geprüft“, erklärt Christof Witschen, stellvertretender DRK-Kreisgeschäftsführer sowie Fachbereichs- und Rettungsdienstleiter beim DRK Emsland.

Drei große Themengebiete

Der erste Themenbereich beschäftigte sich laut Pressemitteilung mit der Kommunikation, Interaktion und der Beratung von Hilfe suchenden beziehungsweise hilfsbedürftigen Menschen. Das zweite Themengebiet umfasste, das Handeln im Rettungsdienst an bestimmten Qualitätskriterien auszurichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind. Die medizinische Diagnostik, Therapie und lebenserhaltende Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden sowie die Medikamentengabe wurden im dritten Gebiet thematisiert.

Mehr Handlungskompetenz

„Den Notfallsanitätern wird mehr Handlungskompetenz im Notfall zugestanden, insbesondere im Bereich der Medikamentengabe und der weiteren Versorgung von erkrankten und verletzten Personen“, erläutert Thomas Hövelmann, Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Emsland .

„Respekt, dass so viele Teilnehmer bestanden haben. Wir sind sehr zufrieden“, ergänzt Witschen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN