Deutscher Schulmeister Starke Volleyballerinnen im Lingener Franziskusgymnasium

Von Lukas Herbers

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lingen. „Die Kreisklasse ist hier bei uns schon in etwa auf dem selben Niveau wie der Bundesentscheid“, erinnert sich Trainerin Claudia Ducki-Höckner an die ersten Erfolge ihrer Mannschaft. Im November sind die fünf Schülerinnen des Franziskusgymansium in Osterburg deutsche Schulmeister im Volleyball geworden.

Gerade in der Grafschaft Bentheim rund um Emlichheim gebe es sehr starke Spielerinnen, so Ducki-Höckner. Auch ihre Mannschaft am Franziskusgymnasium kommt geschlossen aus der Gemeinde Wietmarschen. Franzi Helming spielt in der Landesauswahl, Tina Brümmer musste aus Zeitgründen darauf verzichten. In der Erfolgsmannschaft des Franziskusgymnasiums spielen beide zusammen mit Wiebke Drees, Jana Brüning und Johanna Muntel bereits im dritten Jahr und sind jetzt mit Unterstützung des Landkreises Emsland und des Fördervereins ihrer Schule zu den Meisterschaften geschickt worden.

Training wie in der DDR

De Gegner in der Kreisklasse sind bereits fordernd. Auf Landes- und Bundesebene kommen die Sportgymnasien hinzu, die es zu schlagen gelte, so die Trainerin weiter. „Wir haben Glück, dass unsere Mannschaft sehr ausgewogen ist. Es sind immer drei Spielerinnen im Feld und im bayerischen Team zum Beispiel sind alle sehr klein. Da kann ich dann meine großen Spielerinnen einwechseln und das bringt den Vorteil“, gibt Ducki-Höckner einen kleinen Einblick in ihre Strategie. „Da sind dann gerade aus Ostdeutschland auch immer noch Trainer dabei, die nach alter DDR-Schule arbeiten – die Teams werden auch mal ordentlich zusammen gefaltet, wenn etwas nicht läuft“, so die Trainerin.

Eine Form der Motivation, die ihr Team nicht brauchte: In der Wettkampfklasse IV von „Jugend trainiert für Olympia“, also den Jahrgängen 2002 und jünger sicherte sich das Franziskusgymnasium souverän den Meistertitel. Lediglich das Finale gegen die Landesmeister aus Sachsen war denkbar knapp – ein 17:19 imTie-Break sicherte den fünf den Sieg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN