Niederländische Sendeanlage? Erneut Piratensender in Grafschaft Bentheim entdeckt


ev1tv Getelo. Erneut haben Mitarbeiter der Bundesnetzagentur einen vermutlich illegalen Radiosender in der Grafschaft Bentheim stillgelegt.

Von Henrik Hille

Spaziergänger entdeckten den etwa 60 Meter hohen Sendemast in einem Waldstück in Getelo am Samstagabend. Die Sendeanlage wurde direkt an der deutsch niederländischen Grenze aufgebaut. Die Antenne war in Richtung Holland ausgerichtet, deshalb vermuten die Beamten der Netzagentur einen niederländischen Piratensender hinter der Sendeanlage.

Wieder wurde in der Grafschaft Bentheim ein illegaler Radiosender entdeckt, die Behörden haben ihn in der Nacht zum Sonntag abgeschaltet und die Anlage beschlagnahmt.

Posted by ev1.tv on Samstag, 19. September 2015

Neben dem Mast, der auf einem alten Anhänger montiert war, bauten die unbekannten Radiopiraten einen Container mit weiterer Sendetechnik und einem Notstromaggregat auf. Offenbar wurde hier das Signal aus einem Radiostudio eingespeist und zum Funkturm geschickt. Das technische Hilfswerk begann noch in der Nacht damit den Sender abzubauen, die komplette Anlage wurde von der Bundesnetzagentur beschlagnahmt.

Erst im Juli wurde in Wielen ein rund 100 Meter hoher Sendemast entdeckt , weil die Behörden ihn nicht abbauen konnten, verschwand er in der darauffolgenden Nacht. Wer hinter den Piratensendern steckt ist noch unklar.


4 Kommentare