Freundeskreis startet Transport Neun Tonnen schwere Hilfe aus Lingen für Ukraine

Mit neun Tonnen Hilfsgütern wurde der Lkw mit Anhänger vom Fahrschulteam beladen. Monika Heinen dankte den fleißigen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement. Foto: Stadt LingenMit neun Tonnen Hilfsgütern wurde der Lkw mit Anhänger vom Fahrschulteam beladen. Monika Heinen dankte den fleißigen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement. Foto: Stadt Lingen

Lingen. In der Nacht zum vergangenen Dienstag ist der zweite Hilfsgütertransport des Lingener „Freundeskreises der Ukrainefahrer“ in diesem Jahr in die Ukraine gestartet.

Der Lkw mit Anhänger, den Thorsten Gels vom Fahrschulteam Lingen für die Aktion bereitstellte, ist mit neun Tonnen Hilfsgüter beladen. Lingens Zweite Bürgermeisterin Monika Heinen wünschte eine glückliche Heimkehr. „Wir müssen den Menschen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN