Ein Bild von Christiane Adam
19.08.2015, 10:43 Uhr KOLUMNE

Klick ins Netz: www.lngn.de

Von Christiane Adam


Klick ins Netz. Heute: www.lngn.de Foto: dpaKlick ins Netz. Heute: www.lngn.de Foto: dpa

Lingen. Infos zu Veranstaltungen und Geschehnissen in Lingen gibt es auf der Webseite www.lngn.de – der nach eigenen Einschätzungen „zartesten Versuchung, seit es Städteblogs gibt“.

Lngn – sprechen Sie das bitte mal laut aus! Ja, das klingt wie Lingen! Die Seite www.lngn.de hat die Stadt im Fokus und schreibt über sich selbst, sie sei eine der meistbeachteten und wachsenden Plattformen in Lingen. In erster Linie geht es um Veranstaltungen, sei es die Lingener Bierkultur auf dem Universitätsplatz Anfang September, sei es das vom Ladies Circle 40 Lingen-Meppen veranstaltete Freiluftkino auf dem Kräuterhof Rosen in Geeste. Ilja Loschkin und Christian Massold betreiben die „zarteste Versuchung, seit es Städteblogs gibt“ seit dem Sommer 2012. Auch Neuigkeiten aus der Innenstadt wie „Jutta Mey Kids schließt“ finden sich auf den Seiten. Aktionen wie „Sommergrüße 2015“, bei der Leser „LNGN“ in Sand geschrieben und fotografiert haben oder „Stadtmensch - Woran denken die Lingener? Wer läuft so alles durch die Innenstadt? Was für Menschen leben in unserem schönen Ort?“ beziehen die Besucher der Website aktiv mit ein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN