Am 22. August im Koschinski Neuer Anlauf für Radioactive Slam in Lingen

Mit dem Format „Radioactive Slam“ macht Jens Kotalla am 22. August wieder in Lingen Station. Foto: Andy EsselbornMit dem Format „Radioactive Slam“ macht Jens Kotalla am 22. August wieder in Lingen Station. Foto: Andy Esselborn

Lingen . Ein Poetry Slam unter freiem Himmel, das klappt nicht immer: Am 25. Juli machte eine Schlechtwetter-Warnung den Veranstaltern von „Radioactive Slam“ um Jens Kotalla einen Strich durch die Rechnung. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Nun wird es am Samstag, 22. August, im Biergarten des Koschinskis in Lingen Redekunst unter freiem (hoffentlich blauem) Himmel geben.

Geboten wird wieder eine bunte Poetenmischung. Eingeladen sind: Sven Ludewig (Bremen), Tobias Engbring (Münster) und Zwergriese (Essen). Jüngste Teilnehmerin ist die 16-jährige Tabea (nahe Rheine). Unter anderem wird der mehrfache Finalist der NRW-Landesmeisterschaft im Poetry Slam, Sim Panse aus Bremen, die Open-Air-Gäste begeistern. Mit seinen sozialkritisch-politischen Texten regt er nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken an.

Einlass ist um 19 Uhr, Start um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 7 Euro. Schüler und Studenten zahlen 5 Euro. Reservierungen sind unter Tel. 0591/6107255 oder persönlich im Koschinski, Schlachterstraße 16, möglich.

Wer selbst einmal auftreten möchte, der kann sich per E-Mail an jenskotalla@
web.de
melden. Weitere Infos gibt es auch auf www.facebook.com/radioactiveslam.