NDR-Stadtwette 2015 Bonanza-Kulisse entsteht am Bauhof in Lingen

Von Mike Röser

Bei der NDR-Stadtwette muss sich Lingen in einer Western-Stadt im Stile der TV-Serie „Bonanza“ verwandelt – die Stadt ruft alle Bürger zum Mitmachen auf. Foto: André PartmannBei der NDR-Stadtwette muss sich Lingen in einer Western-Stadt im Stile der TV-Serie „Bonanza“ verwandelt – die Stadt ruft alle Bürger zum Mitmachen auf. Foto: André Partmann

Lingen. Seit Montag läuft die Wette: Im Zuge der NDR-Sommertour soll sich Lingen bis Samstag um 19.30 Uhr in den „Wilden Westen“ verwandeln und die TV-Kultserie „Bonanza“ nachstellen. Gebaut und gewerkelt wird dazu ab Mittwoch, wie die Stadt bekannt gegeben hat.

  • Am Samstag, 15. August 2015, muss sich Lingen im Zuge der NDR-Stadtwette als Western-Stadt im Stile der TV-Kultserie „Bonanza präsentieren.
  • Die Kulissen für die Stadtwette werden am Mittwoch (14 bis 16 Uhr), Donnerstag und Freitag (jeweils von 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr) auf dem Baufhof in Lingen entstehen.
  • Wer noch ein Cowboy- oder Cowgirl-Köstum braucht, ist zum Schneidern im Rathaus am Donnerstag von 15 bis 18 Uhr eingeladen.
  • Die Arbeitsgruppe „Titelmelodie und Choreographie“ trifft sich bereits am heutigen Dienstag, 11. August 2015, um 15 Uhr im Rathaus

Bis zum Samstag hat Lingen Zeit, die Kultserie „Bonanza“ auf dem Marktplatz in Lingen zum Leben zu erwecken. Das ist die Aufgabe, die der NDR Oberbürgermeister Dieter Krone am Montagmorgen gestellt hat. Doch bis es so weit ist, gibt es noch einiges zu tun. Alle jene, die Zeit und Lust haben, Lingen in eine Westernstadt zu verwandeln, heißt die Stadt herzlich willkommen.

Kulissenbau auf dem Bauhof

Die Kulisse für Bonanza soll in den nächsten Tagen auf dem Bauhof in Lingen entstehen. Am Mittwoch, 12. August 2015, zwischen 14 und 16 Uhr sowie am Donnerstag, 13. August 2015, und Freitag, 14. August 2015, zwischen 10 und 12 sowie 14 und 16 Uhr sind alle fleißigen Maler und Handwerker eingeladen, die Ponderosa-Ranch und beispielsweise einen Saloon zu bauen und zu malen. Dies geschehe unter Anleitung, schreibt die Stadtverwaltung.

Kostüme schneidern im Rathaus

Wer noch nach dem passenden Kostüm als Cowboy oder Cowgirl sucht, kann am Donnerstag, 13. August 2015, zwischen 15 bis 18 Uhr im Ratssitzungssaal zusammen mit anderen das passende Outfit schneidern. Einige Materialien werden gestellt. Teilnehmer können laut Stadt aber auch gerne eigenen Stoff, Kleidung oder Accessoires mitbringen. Zudem halte der Kostümfundus Lingen einige passende Verkleidungen bereit. Vereine und Einzelpersonen haben am Donnerstag, 13. August, 17 bis 20 Uhr, und am Freitag, 14. August, 15 bis 18 Uhr, die Gelegenheit Cowboyhüte, -westen und passende Halstücher auszuleihen.

Titelmelodie mit einem Lingener Text?

Die Gruppe „Titelmelodie & Choreographie“ trifft sich am Dienstagnachmittag, 11. August 2015, 15 Uhr, zum ersten Mal in Raum 120 im Neuen Rathaus. Dabei soll es zunächst darum gehen, wie die Titelmelodie instrumental dargestellt werden kann und, ob das Bonanza-Lied eventuell einen eigenen Lingen-Text erhält. Zum anderen geht es in der morgigen Besprechung auch um Ideen für eine Choreographie, die der gesamte Marktplatz am Samstagabend gemeinsam aufführen soll.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Um die Stadtwette des NDR zu gewinnen, müssen am Samstagabend mindestens 250 Lingener – verkleidet als waffenlose Cowboys und Indianer – die Titelmusik der berühmten Fernsehserie „Bonanza“ singen – in den Kulissen einer Westernstadt. Alle Lingener, die sich an der Wette beteiligen wollen, können sich bei der Pressestelle der Stadt Lingen unter Telefon 0591/9144115 oder -117 melden.