Tolle Ferienpassaktion Bauernhof in Lingen bietet spannende Einblicke

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei der Ferienpassaktion „Ein Tag auf dem Bauernhof“ gingen die Kinder auch auf Tuchfühlung mit den Tieren. Foto: Stadt LingenBei der Ferienpassaktion „Ein Tag auf dem Bauernhof“ gingen die Kinder auch auf Tuchfühlung mit den Tieren. Foto: Stadt Lingen

Lingen. Spannende Einblicke in das Leben auf dem Bauernhof haben 18 Kinder bei einer Ferienpassaktion der Stadt Lingen erhalten.

Die Aktion , durchgeführt vom Ortsrat Holthausen Biene, machte laut Pressemitteilung der Stadt schnell deutlich, welch große Faszination vom Leben auf dem Bauernhof ausgeht. Hannchen Heilemann, Waltraud Thiering und Johann Högemann vom Ortsrat sowie die in der Landwirtschaft tätige Familie Pott betreuten die Kinder. Die Kinder lernten zum Beispiel, wie wichtig der Wechsel von Sonne und Regen ist, was auf dem Acker alles wächst und welche Tiere in den Stallungen der Familie Pott stehen.

Wer unter den Kühen das „Sagen“ hat, war eine der wichtigen Fragen der Kinder. Es wurde erklärt, dass diese Aufgabe bei der „Mama“, also der Leitkuh, liegt, wie es in den meisten Familien üblich sei. Darauf entgegnete ein Junge „Bei uns bestimmt der Papa!“ und sorgte damit für großes Gelächter.

Die Kinder zogen Möhren im Acker und sammelten Kartoffeln. Diese wurden dann bei einem Mittagessen auf dem Hof probiert. Danach konnten die 18 Mädchen und Jungen Fußball spielen, Holz stapeln und den Hof und die Tenne fegen. Zum Abschluss des Tages durften die Kinder einen Ausblick aus dem Korb eines Teleskopladers genießen.

Viele der Kinder erklärten am Ende des Tages, dass sie am liebsten direkt in der nächsten Woche wiederkommen würden und gerne auf einem Bauernhof leben würden, heißt es abschließend in der Mitteilung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN