Gesellenbriefe überreicht Bäcker in Lingen losgesprochen

Von Johannes Franke

Während der Lossprechungsfeier erhielten fünf Bäckergesellen, 12 Fachverkäuferinnen und ein Fachverkäufer ihre Zeugnisse und Urkunden. Foto: Johannes FrankeWährend der Lossprechungsfeier erhielten fünf Bäckergesellen, 12 Fachverkäuferinnen und ein Fachverkäufer ihre Zeugnisse und Urkunden. Foto: Johannes Franke

Lingen. 18 Bäcker und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, SP Bäckerei, haben während der Lossprechungsfeier der Innung des Bäcker-Handwerks Lingen in der Bildungsakademie ihre Abschlusszeugnisse und Gesellenbriefe erhalten.

Obermeister Heinrich van Lengerich vom Innungsvorstand beglückwünschte die Nachwuchskräfte zur erfolgreichen Prüfung, sprach ihnen Lob und Anerkennung aus. Tugenden wie Leistungsbereitschaft und Durchhaltevermögen unterstrich er mit dem Zitat: „Ein gut gelernter Beruf ist mehr wert als ein großes Erbe“, und dankte allen für die „vertrauensvolle, verantwortungsbewusste und vorbildliche Zusammenarbeit.“ Den jungen Menschen attestierte er „handwerkliches Können“ im Zeitalter sich ändernder Ernährungstrends, um „existenzielle Bedürfnisse“ zu befriedigen. Das Bäckerhandwerk und der Verkauf hochwertiger Backwaren sei ein Zukunftsberuf, der „Lebensqualität“ beinhalte. Das Handwerk vor Ort biete einen sicheren Arbeitsplatz in vielen Familienbetrieben. Jedoch dürfe man die Bereitschaft zum Lernen und zur Weiterbildung nicht vernachlässigen, um für künftige Anforderungen gerüstet zu sein.

Bürgermeisterin Monika Heinen gratulierte im Namen der Stadt und betonte den schönen Moment, wenn sich eine „neue Generation in ihrer Zunft auf den Weg in die Zukunft macht.“

Das gute Abschneiden spreche für die Qualität der Berufsausbildung in unserer Region. Ihr Dank galt allen daran Beteiligten.

Oberstudiendirektorin Petra Niewiera, Leiterin der Berufsbildenden Schulen, hauswirtschaftliche Fachrichtung, Lingen, dankte im Namen der Kollegen und stellte die werbewirksam vertriebenen und überzuckerten Lifestyleprodukte den lebensnotwendigen Produkten gegenüber. Sie appellierte: „Üben Sie den verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln und geben Sie Ihr Wissen an Ihre Kunden weiter.“ Alle zur Gesellenprüfung zugelassenen Bäcker und Fachverkäufer hatten ihre Prüfungen bestanden und erhielten ihre Gesellenbriefe und Abschlusszeugnisse. Für besondere Leistungen erhielten Lisa Heilmann und Michael Brune Ehrenurkunden. Sabine Siefert und Lara Resmi wurden als Innungssiegerinnen geehrt.


Die erfolgreichen Absolventen

Bäcker: Frederik Behner (Schäfers Brotstuben, Lingen), Michael Brune (Bäckerei Düsing, Schapen), Tim Lücken, Rene Mughal (beide Hermann Lüttel, Lingen), Innungssiegerin Sabine Siefert (Bernd Bauer, Beesten).

Fachverkäufer Bäckerei: Nadja Alies, Jessica Quaing, Innungssiegerin Lara Resmi (alle Lohner Landbäcker, Wietmarschen), Katharina Brinker (Alexander Puls, Salzbergen), Jessica Deeters, Daniela Gössling, Anja Knue, Stefanie Riedel, Florian Wolterik (alle Schäfers Brotstuben, Lingen), Katrin Deitermann (Sundag, Schüttorf), Lisa Heilmann (Bäckerei Herbers, Lünne), Fatima Maliksada (Musswessels, Rhede), Anastasia Wasilenko (Fehren, Lingen).