50 Jahre Beratung Beratungs- und Erzeugerring feiert in Lingen Geburtstag

Der Vorstand (von links stehend): Tomas Berning, Matthias Grote, Leo Klus, Christian Tegeder, Mitte: Hermann Diekmann, Norbert Hüsing, Wolfgang Hüsing, Berater (vorne von links): Michael Witsken und Frerk Steffens. Foto: RingDer Vorstand (von links stehend): Tomas Berning, Matthias Grote, Leo Klus, Christian Tegeder, Mitte: Hermann Diekmann, Norbert Hüsing, Wolfgang Hüsing, Berater (vorne von links): Michael Witsken und Frerk Steffens. Foto: Ring

Lingen. Mit einem Festakt soll am 19. Juni Rückblick auf 50 Jahre erfolgreiche Beratung landwirtschaftlicher Betriebe durch den Beratungs- und Erzeugerring Lingen–Emsbüren, gehalten werden. Das hat der Ring mitgeteilt.

1965 wurde der Beratungsring für schweinehaltende Betriebe im Bereich Lingen, Emsbüren und Salzbergen in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer gegründet. Die damals 60 Gründungsmitglieder hielten zusammen 800 Sauen und produzierten zusammen etwa 5300 Mastschweine im Jahr. Zwei Jahre später teilten sie sich in den Beratungsring Lingen und den Beratungsring Emsbüren.

1997 fusionierten die beiden Ringe wieder zum jetzigen Beratungsring Lingen–Emsbüren e. V.

Die heute 175 Mitglieder starke Organisation betreut rund 15000 Sauen und knapp über 100000 Schweinemastplätze. Zwei Berater bieten neutrale und unabhängige Beratung zur Unterstützung der landwirtschaftlichen Unternehmer. Unterstützt werden sie von drei Bürokräften und zwei Mitarbeitern, die Kontrollen auf den Schlachthöfen für die Landwirte übernehmen.

Durch die Vermarktung an verschiedenen Schlachthöfen können optimale Vermarktungswege für die jeweiligen Partien angeboten werden.

Die Ferkel werden mit verschiedenen Handelsunternehmen in meist festen Beziehungen vermarktet.

Am 19. Juni feiert der Beratungsring seine erfolgreiche Entwicklung mit allen seinen Mitgliedern im Waldhotel in Lingen-Schepsdorf.

Nach einem Festvortrag von Clemens Große Macke und einem gemeinsamen Essen soll der Tag dann in gemütlicher Runde ausklingen. Gerne werden hierfür noch Anmeldungen angenommen.