Hilde Riegel erinnert sich Warum brannte das Haus in der Lingener Lookenstraße?


Bonn. Hilde Riegel war neun Jahre alt, als der Krieg nicht nur mit Bomben, sondern auch mit der Eroberung durch britische Soldaten in den Ostertagen 1945 nach Lingen kam. Die 79-Jährige lebt seit vielen Jahren in Bonn, erinnert sich aber an die Zeit des Kriegsendes in Lingen.

„Wir wohnten in der Lookenstraße 14, damals die Hauptverkehrsstraße durch Lingen. Hier konnte ich Anfang März 1945 beobachten, wie deutsche Militärlastwagen, vollgepackt mit Teppichen, Ölgemälden und Antiquitäten aus Holland Richtung Osten

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN