5000 Euro Preisgeld Gesamtschule in Lingen gewinnt Wettbewerb „Starke Schule“

„Starke Schule“: Die Gesamtschule Emsland in Lingen hat den gleichnamigen Landeswettbewerb gewonnen. Foto: Archiv„Starke Schule“: Die Gesamtschule Emsland in Lingen hat den gleichnamigen Landeswettbewerb gewonnen. Foto: Archiv

Hannover. Die Gesamtschule Emsland in Lingen hat den ersten Platz im Landeswettbewerb „Starke Schule“ belegt.

Die Jury überzeugt hat die Gesamtschule laut Mitteilung des Niedersächsischen Kultusministeriums vor allem mit der hohen Kontinuität in den Jahrgangsteams und der individuellen Förderung von Schülern. Die Persönlichkeitsentwicklung werde unter anderem durch Sozialstunden gefördert.

Die Lingener Schule hat nun die Chance auf den bundesweiten Gesamtsieg. Dieser wird am 21. April in Berlin bei einer Festveranstaltung mit Bundespräsident Joachim Gauck bekannt gegeben.

Der Wettbewerb belohnt Schulen, die Schüler in besonderer Weise auf die Berufswelt vorbereiten. Die Auszeichnung „Starke Schule“ wird seit 1999 alle zwei Jahre vergeben. Bundesweit hatten sich rund 650 Schulen beworben. „Die prämierten Schulen gestalten ihre pädagogische Arbeit so, dass Jugendliche fit werden für eine berufliche Ausbildung und aktiv und selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können“, sagte Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) bei einer Feierstunde in Hannover.

Hinter dem Preis stehen die gemeinnützige Hertie-Stiftung, die Bundesagentur für Arbeit, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und die Deutschen Bank Stiftung. Nach Angaben der Initiatoren ist „Starke Schule“ der größte Schulwettbewerb in Deutschland.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN