Instrument eingeweiht Sakralorgel für das Stephanushaus in Lingen

Bei einem ökumenischen Gottesdienst im Stephanushaus wurde die neue digitale Sakralorgel vorgestellt. Foto: privatBei einem ökumenischen Gottesdienst im Stephanushaus wurde die neue digitale Sakralorgel vorgestellt. Foto: privat

Lingen. Mit großer Freude und Anteilnahme der Hausbewohner und Gäste des Stephanushauses an der Thüringer Straße in Lingen ist am Fest der Darstellung des Herrn (Mariä Lichtmess) die neue digitale Sakralorgel vorgestellt worden.

In einem festlichen ökumenischen Gottesdienst wurde das klangschöne Instrument eingeweiht und erstmals mit vollem Werk vorgeführt von Hans-Dieter Thomas, der für die Anschaffung auch die Dispositionsauswahl der Register besorgte.

Der liturgische Ablauf sowie die Gebetstexte oblagen Diakon Ulrich Lehmann von der St.-Bonifatius-Gemeinde sowie der Lektorin Anne Twilling von der Kreuzkirchengemeinde. Die zweimanualige Orgel der Firma Manfred Hoffrichter aus Salzwedel (Sachsen-Anhalt) verfügt über zwölf Manual- sowie zwei Pedalregister nebst Spielhilfen. Neben der Handregistrierung gibt es vier Kombinationsmöglichkeiten über die Setzer.

Den Bewohnern des Stephanushauses steht nun ein für verschiedene gottesdienstliche Anlässe passendes Orgelinstrument zu Verfügung.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen


0 Kommentare