Spende der VR-Stiftung und der Volksbank Lingen 10200 Euro für Freiwilligenzentrum

Von Felix Reis

Große Freude bei der symbolischen Scheckübergabe in den Räumen der Volksbank Lingen. (von links) Jürgen Hölscher, Hermann-Josef Schmeinck, Jens Pinkhaus, Anna-Christin Schubert und Wolfgang Arens. Foto: Felix ReisGroße Freude bei der symbolischen Scheckübergabe in den Räumen der Volksbank Lingen. (von links) Jürgen Hölscher, Hermann-Josef Schmeinck, Jens Pinkhaus, Anna-Christin Schubert und Wolfgang Arens. Foto: Felix Reis

Lingen. Mit 10200 Euro unterstützen die Volks- und Raiffeisenbank-Stiftung und die Volksbank Lingen das Freiwilligenzentrum in Lingen. Vorstandsmitglied Jürgen Hölscher und Bereichsleiter Wolfgang Arends übergaben in der Volksbank Lingen einen Scheck an Hermann-Josef Schmeinck, Anna-Christine Schubert und Jens Pinkhaus vom Freiwilligen-Zentrum.

„Die Volksbank und die VR-Stiftung unterstützen gerne nachhaltige Projekte in der Region“, betonte Hölscher. Es sei eines der Ziele der regional verwurzelten Volksbank, Gutes zu tun. Das Geld, so Arends, stamme aus Erträgen des Gewinnsparens und werde in diesem Fall für soziale Projekte mit regionalem Charakter vergeben.

Die Volksbank stockte den ursprünglichen Betrag der VR-Stiftung von 9200 Euro um 1000 Euro auf, sodass 10200 Euro für die Stärkung und Entwicklung des freiwilligen Engagements eingesetzt werden können.

„Das Freiwilligen-Zentrum ist eine Einrichtung zur Förderung und Unterstützung von freiwilligem und bürgerschaftlichem Engagement“, erklärte Schmeinck. „Wir suchen Einsatzmöglichkeiten, vermitteln sowie begleiten freiwillig Interessierte und beraten Organisationen, die mit Freiwilligen arbeiten“.

Das Geld werde zweckgebunden eingesetzt. Nach dem Grundsatz „Tue Gutes und rede darüber“ werde man die Öffentlichkeitsarbeit intensivieren. Das betreffe neben der Homepage ein Informationshandbuch, einen mehrsprachigen Informationsflyer sowie einen mobilen Ausstellungsstand. Außerdem seien Anerkennungs- und Qualifikationswochenenden geplant.

„Als Projektarbeiten stehen das „Multi-Kulti-Malprojekt“ für Kinder mit Migrationshintergrund, das Projekt „Klasse Kontakte für Neubürger“, Lesepatenschaften sowie die mobile Begleitung von Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, auf dem Programm“, führte Schmeinck abschließend aus und dankze für die Spende.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN