Ein Bild von Thomas Pertz
20.11.2014, 17:30 Uhr ERHEBLICHE RÜCKLAGEN

Zur Finanzlage in Lingen: Kein Grund zur Euphorie

Ein Kommentar von Thomas Pertz


Solide stellt sich die Haushaltslage der Stadt Lingen derzeit dar. Foto: dpaSolide stellt sich die Haushaltslage der Stadt Lingen derzeit dar. Foto: dpa

Lingen. Die Stadt Lingen verfügt im Haushalt über erhebliche Rücklagen. Zur Euphorie besteht gleichwohl kein Grund, meint der Kommentator.

Es geht auch schlechter: Auf 21 Millionen Euro beläuft sich die Überschussrücklage der Stadt Lingen. Die hat außerdem seit vier Jahren keine Kredite mehr für Investitionen aufgenommen. Zum Jahresende steht sie in finanzieller Hinsicht bestens da.

Dass die Kommune im Frühjahr 2014 einen Doppelhaushalt bis 2015 verabschiedet hat, kommt ihr ebenfalls zugute. Neben einer gewissen Atempause für die Verwaltung, die mit der Umstellung auf das neue Finanzmanagement Doppik stark ausgelastet ist, wirkt der Doppelhaushalt auch disziplinierend auf die Ausgabenpolitik des Rates.

Grund zur Euphorie besteht gleichwohl nicht. Die Rücklage wird nach derzeitigem Stand in den nächsten Jahren aufgezehrt, um folgende Haushalte auszugleichen. „Wünsch dir was“ darf deshalb auch in kommenden Jahren in Lingen nicht die Parole lauten.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN