Lingener Auslese Eckervogt liest aus „Fogwood“ im Injoy Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Lesungen von Sandra Eckervogt zeichnen sich durch ihre Liebe zum Detail aus. Foto: privatDie Lesungen von Sandra Eckervogt zeichnen sich durch ihre Liebe zum Detail aus. Foto: privat

Lingen. November, geheimnisvolle Herbstnebel bedecken das Land. Passend dazu liest Sandra Eckervogt aus ihrem ersten Fantasyroman „Fogwood“. Eckervogt gehört zur Autorengruppe Lingener Auslese, deren Mitglieder nach der langen Lesenacht im Freiwilligen-Zentrum Lingen Anfang Oktober nun einzeln auf Lesetour gehen.

Die kostenlose Lesung am Mittwoch, 19. November, um 19.30 Uhr im Injoy in der Schillerstraße 2 ist auf dieser Tournee die Nummer fünf. Zuhörer dürfen sich auf spannende und mit Verve vorgetragene Textpassagen aus Eckervogts erstem Fantasyroman „Fogwood“ freuen.

Liebe zum Detail

„Ohne die anderen Lesungen zu schmälern, darf ihr Auftritt auf der langen Lesenacht als vielleicht die Überraschung des Abends bezeichnet werden, berücksichtigt man Rückmeldungen aus dem Publikum“, sagt Christiane Adam, Initiatorin der Lingener Auslese . Auch hat sich die Autorin, die seit ihrer Jugend unermüdlich schreibt, mit der Deko besondere Mühe gegeben. Da es um Wölfe geht bei Fogwood, hat sie von Wolfgang Tautz, einem befreundeten Künstler aus Lohne, eigens einen Holzwolf anfertigen lassen. Durch diese Liebe zum Detail bringt Eckervogt eine besondere Atmosphäre in ihre Lesungen.

Interessierte werden gebeten, sich unter Telefon 0591/800380 im Injoy anzumelden, damit das Team die Bestuhlung entsprechend vorbereiten kann.

Nähere Infos unter www.lingener-auslese.de .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN