Siegerehrung im Rathaus Lingener Betriebssportler ausgezeichnet

Von Manfred Buschhaus

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zweite Bürgermeisterin Monika Heinen überreicht der BSG RWE Power/3D Services Urkunden und den Pokal des Lingener Betriebssport-Fußballmeisters. Foto: Manfred BuschhausZweite Bürgermeisterin Monika Heinen überreicht der BSG RWE Power/3D Services Urkunden und den Pokal des Lingener Betriebssport-Fußballmeisters. Foto: Manfred Buschhaus

Lingen. Die Stadt Lingen und ihr Betriebssportverband (BSV) haben jetzt die Stadtmeister in den verschiedenen Sportarten geehrt. Die Auszeichnungen wurden von der Zweiten Bürgermeisterin Monika Heinen im Ratsitzungssaal der Stadt übergeben.

Uli Peters, Vorsitzender des BSV, erinnerte an die fast 1400 in fünf Sparten organisierten Betriebssportler, die in immerhin 80 Mannschaften an den diesjährigen Stadtmeisterschaften teilgenommen hätten. Bei spannenden und fairen Wettkämpfen hätten sie die Lebendigkeit des Betriebssportes und seine wohltuende Wirkung auf den Betriebsfrieden sowie das Zusammenleben innerhalb der Stadt unter Beweis gestellt.

In ihrem Grußwort erinnerte Heinen daran, dass die Ära des Betriebssportes in Lingen mit der Sportart Fußball begonnen habe. Heute könnten rund 45 Sportarten unter dem Dach des BSV betrieben werden. Dabei würden vom Feierabend-Vergnügen über Gesellschaftssport bis zur Gesundheitsförderung Möglichkeiten geboten, neue Freundschaften zu schließen. Die Wirkung komme allen, den Sportlern, den Betrieben und der Stadt, zugute. Dafür danke sie Vorstand, Teilnehmern, den Betrieben und Förderern.

Peters wies darauf hin, dass man sich im 48. Lingener Betriebssport-Jahr befinde und im Jahre 2016 das 50. Jubiläum feiern werde. Der stabile Aufwärtstrend des BSV sei nur durch die reibungslose, gute Zusammenarbeit aller Beteiligten möglich. Er dankte besonders Klaus Neitzke. Er habe zusammen mit seinem Sohn das letzte Betriebssport-Jahr auf einer attraktiven DVD zusammengefasst. Darüber hinaus solle sich jeder die Gewinnung von Nachwuchs zur Aufgabe stellen.

Am 29. November werde das 7. Kleinfeld-Fußballturnier als Benefizveranstaltung durchgeführt. Peters bat um rege Teilnahme von Mannschaften, aber auch Zuschauern. Der Erlös diene einem guten Zweck.

Die Jahreshauptversammlung finde im Mai nächsten Jahres statt. Einladungen erschienen rechtzeitig.

Anschließend stellten die Spartenleiter Werner Köster (Kegeln), Markus Ginten (Tennis), Klaus Kielau (Fußball), Volker Theile (Bowling) und Uli Peters (Laufen) mit Georg Theismann die Sieger vor und überreichten zusammen mit Heinen die Pokale und Urkunden.

Alle Ergebnisse der Stadtmeisterschaften sind auf www.betriebssport-lingen.de zu sehen.


Die Ehrungen:

Willi-Nerlinger-Gedächtnispokal: Mannschaft der BBS gewerblich; Einzel-Ehrungen: Manfred Lampenschulten und Andreas Pott; Stadtmeisterschaften:Kegeln Grp. II: 1. Stadtverwaltung, 2. RWE Power II, 3. Finanzamt Lingen; Grp. I: 1. St. Bonifatius Hospital, 2. RWE Power I, 3. Benteler; Bester Einzelkegler: Johannes Kalmer; Tennis: Grp. III: 1. St. Bonifatius Hospital, 2. JV; Grp. II 1. BBS I, 2. GdF Sues; Grp. I: 1. Stadtverwaltung, 2. Emco Müller; Fußball, Oldie-Runde: 1. BSG ANF/JVA, 2. BSG JVA/Polizei, 3. BSG EMCO/Rosen; 11er-Runde: 1. BSG RWE/ 3D Services, 2. BSG JVA/Polizei, 3. BSG Stadtverwaltung/Rosen; Bowling: 1. Strikees 08, 2. Die Dreisten Drei, 3. Stadtverwaltung Lingen; Laufen: 10 Kilometer, Männer: 1. RWE Power I, 2. Areva, 3. Deutsche BP; 5 Kilometer Damen: 1. Areva I, 2. Gymnasium Georgianum, 3. Areva II.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN