Glaubenswoche im November Angebote für „Sinnsucher“ im südlichen Emsland

Freuen sich auf eine „sinnvolle“ Glaubenswoche: FSJlerin Pia Focke, Kaplan Markus Brinker, Gemeindereferentin Maria Havermann und Dekanatsjugendreferentin Kerstin Heeke.Freuen sich auf eine „sinnvolle“ Glaubenswoche: FSJlerin Pia Focke, Kaplan Markus Brinker, Gemeindereferentin Maria Havermann und Dekanatsjugendreferentin Kerstin Heeke.

Lingen. Zur Frage „…macht Sinn, ne?!“ gibt es im November im Rahmen einer Glaubenswoche spannende Veranstaltungen im südlichen Emsland.

Die Glaubenswoche startet am Dienstag, 18. November, mit einem Abend in der Kirche Maria Königin in Lingen. Als „Sinnsucher“ sind einer Mitteilung des Dekanatjugendbüros zufolge alle interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen eingeladen, mit verschiedenen Impulsen zum Nachdenken und ins Gespräch zu kommen.

Am Mittwoch, 19. November, wird es beim „Sinn-Parcours“ rund um den Saller See zwischen Freren und Lengerich mehrere Mitmach-Stationen im Freien geben. Einen Tag später, am Donnerstag, 20. November, besteht im Meditationsraum des Gymnasium Leoninum die Möglichkeit, „mit allen Sinnen“ bei einer Klangschalenmassage zu entspannen. Alle drei Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr und können ohne Anmeldung besucht werden.

Den Abschluss der Woche bildet am Samstag, 22. November, um 18 Uhr ein Jugendgottesdienst zum Thema „Besinnung“ in der Kirche St. Andreas in Emsbüren.

In einer Gesellschaft, die immer schnelllebiger wird, wächst die Zahl der Möglichkeiten, dem eigenen Leben Sinn zu verleihen. Vieles erscheint schneller und damit häufig besser machbar zu sein. Was jedoch, wenn wir selbst nicht mehr mitkommen? Wie kann ich lernen, was mir gut tut oder Orientierung gibt? Wann kann ich innehalten und mich meiner Träume, Ideen, Entscheidungen oder Handlungen vergewissern? Wo ist Gott bei alldem?

Während der Glaubenswoche will das Team um Gemeindereferentin Maria Havermann, Kaplan Markus Brinker und Dekanatsjugendreferentin Kerstin Heeke die Möglichkeit bieten, diesen und vielen weiteren Fragen nachzugehen.

Das Vorbereitungsteam freut sich auf viele junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer und steht bei Rückfragen gerne zur Verfügung: Maria Havermann unter 0591-6106112, Markus Brinker unter 05903-931012 oder Kerstin Heeke unter 0591-1522.

Weitere Infos und die Adressen gibt es beim Katholischen Jugendbüro unter www.kjb-emsland-sued.de.