„Instandsetzung nicht zwingend“ CDU sieht Alternativen zum Parkhügel in Lingen

Sprechen sich für ein Gesamtkonzept für das Areal rund um den Parkhügel aus: der JU-Stadtverbandsvorsitzende Henrik Duchscherer (links) und Tobias Dankert, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Mitte. Foto: Junge UnionSprechen sich für ein Gesamtkonzept für das Areal rund um den Parkhügel aus: der JU-Stadtverbandsvorsitzende Henrik Duchscherer (links) und Tobias Dankert, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Mitte. Foto: Junge Union

Lingen. Der Stadtverband der Jungen Union (JU) und der CDU-Ortsverband Lingen-Mitte befürworten in einer gemeinsamen Erklärung die Entscheidung des Planungs- und Bauausschusses, vor einer Wiedereröffnung des Parkhügels ein Gesamtkonzept für das Areal abzuwarten. Zudem müssten andere Plätze in der Innenstadt und Folgekosten im Auge behalten werden.

Seit Längerem beobachte man die Entwicklung der Initiative „Parkhügel“ auf Facebook, heißt es in der Mitteilung. Mit ihrem abgelehnten Antrag hätten die Bürgernahen (BN) versucht, die Stadt mit ins Boot zu holen. Die BN hatten gefordert, da

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN