Einschulung und Semesterbeginn Der Altkreis Lingen im September: Ein Fest und zwei Brände

Die Attraktion des Lingener Altstadtfestes 2014 war ein Riesenrad auf dem Marktplatz. Foto: Helmut KramerDie Attraktion des Lingener Altstadtfestes 2014 war ein Riesenrad auf dem Marktplatz. Foto: Helmut Kramer

wivo Lingen. Das Lingener Altstadtfest gehört zu den Höhepunkten des Monats September im südlichen Emsland. In Lohne und Holthausen-Biene richteten Feuer großen Schaden an. Was es sonst noch gab im September:

Die Samtgemeinde Lengerich hat im September ihr 40 Jähriges gefeiert. Am 1. März 1974 haben sich die Gemeinden Bawinkel, Gersten, Handrup, Langen, Lengerich und Wettrup zur Samtgemeinde zusammengeschlossen.

Der Weltladen in Lingen hat den „Fair Handelspreis“ erhalten. Dieser wurde auf der Messe rund um den fairen Handel in Dortmund verliehen. Das ehrenamtliche Team des Weltladen Lingens nahm die Auszeichnung gern entgegen.

Für die Lange Nacht der Kirchen öffnen Gotteshäuser ihre Türen, um bei Musik in gemütlicher Atmosphäre beisammen zu sein. Zudem gibt es eine Bibelausstellung im Lingener Emslandmuseeum und Text- und Gedichtsrezitationen in der jüdischen Schule.

Für die Kleinen geht es in diesem Monat auch endlich los. Zum Schulanfang durften die ABC-Schützen zum ersten Mal die Schulbank drücken. Dabei waren sie mit einer prall gefüllten Schultüte und schicker Tasche bestens ausgerüstet.

Im stillen Gebet gedenken die Lingener der verstorbenen Ehrenbürgerin ihrer Stadt, Ruth Foster , die am 5. August im Alter von 92 Jahren in London verstorben ist. Eine Tafel zu ihren Ehren wird auf dem jüdischen Friedhof enthüllt.

Der LiLi Bus wird von Oberbürgermeister Dieter Krone als Erfolg angesehen. Innerhalb eines Jahres verkauften sich 112246 Einzeltickets und 68 sogenannte „Schietwetter“ Tickets.

Nach mehreren Unfällen auf der B70 werden als erste Maßnahme Fahrbahnmarkierungen zwischen den Abfahrten Laxten und Damaschke durch Geräusche erzeugende Profilmarkierungen ersetzt.

Auf dem Campus Lingen kehrt nach den Semesterferien der Vollzeitstudierenden wieder Leben ein. Für mehrere Hundert Erstsemester beginnt dabei ein neuer Lebensabschnitt. Das Institut für Management und Technik hat die ersten 200 mit einer Einführungswoche begrüßt.

Im Wietmarscher Ortsteil Lohne brennt ein Flüchtlingsheim . Vier Bewohner werden leicht verletzt. Die Polizei findet keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung.

Die Attraktion des Lingener Altstadtfestes ist ein Riesenrad auf dem Marktplatz. Aus über 30 Metern Höhe genießen viele Besucher einen Blick über die Dächer der Stadt. Auch musikalisch gab es bei der Veranstaltung so einiges auf die Ohren .

Zu Diskussionen führt die Umsetzung eines seit 1993 geltenden Gesetzes in der Lingener Kita-Landschaft. Künftig soll bei Ausfall einer Erzieherin ab dem ersten Tag eine voll ausgebildete Fachkraft die Vertretung übernehmen . Die Träger befürchten, zeitweise Gruppen schließen zu müssen. Die Stadt sieht erhebliche Mehrkosten durch eine konsequente Umsetzung dieser Regelung auf sich zukommen.

In Holthausen-Biene brennen drei Lagerhallen eines landwirtschaftlichen Betriebes komplett aus. 250 Wehrleute sind im Einsatz. Es entsteht ein Sachschaden von über vier Millionen Euro.