Kinder kicken für Kinder in Not Kimba-Cup in Altenlingen ausgetragen

Der ASV Altenlingen konnte seinen Titel verteidigen und hat den Kimba-Cup 2014 gewonnen. Foto: privatDer ASV Altenlingen konnte seinen Titel verteidigen und hat den Kimba-Cup 2014 gewonnen. Foto: privat

Lingen. Als Vorjahresgewinner hat der ASV Altenlingen den 9. Kimba-Cup für D-Jugend-Fußballer ausgerichtet. Am Ende konnte der Pokalgewinn wiederholt werden.

Gemeinsam mit dem Lions-Club Lingen Machurius hatte der ASV das Turnier organisiert. Neben den sportlichen Zielen stand die Öffentlichkeitsarbeit für die Kimba-Idee im Vordergrund: das Engagement für bedürftige Kinder aus der Region Lingen, umgesetzt von Fußballsportlern.

Zehn Mannschaften waren angetreten. Teams aus dem gesamten Lingener Stadtgebiet und der SV Dalum kämpften um die Gruppenplätze. Die Nase vorn hatten nicht nur die Teams, die schon in den Vorjahren den sportlichen Ton beim Kimba-Cup angegeben haben. So konnten sich der SV Voran Brögbern und Olympia Laxten für sowie der ASV Altenlingen und der SC Baccum für die Halbfinals qualifizieren. Die beiden Halbfinalgewinner Laxten und Altenlingen trugen ein sehr spannendes und faires Endspiel aus, das der ASV mit 1:0 gewann.

Das Rahmenprogramm trug zusätzlich zur guten Stimmung in Altenlingen bei. In der Turnierspielpause wurde ein Freundschaftsspiel der Lucky Löwen und der ASV-E-Jugend ausgetragen. Beide Mannschaften wurden vom Publikum kräftig angefeuert.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Lions-Beauftragter Dieter Asche bei allen Sportlern, den Organisatoren und Sponsoren.

Das Turnier endete mit dem Hinweis, dass der Lions-Club Lingen Machurius alle Fragen zu Kimba beantwortet. Die ausschließlich ehrenamtliche Arbeit für Kinder mit einem Handicap aus der Region Lingen kann durch Spenden auf das Konto 1121953001, IBAN DE48266600601121953001, BIC GENODEF1LIG bei der Volksbank Lingen mit dem Hinweis „Kimba kickt für Kinder“ unterstützt werden.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen