100 Gymnasiasten nehmen teil Medienworkshop feiert Premiere bei LWH-Schülerakademie

Sie freuen sich auf ein volles Programm: (v. l.) Maria Borgmann (Wirtschaftsverband Emsland), Heinz-Michael Klumparendt (Franziskus-Gymnasium Lingen), Jutta Lübbert (Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim), Michael Brendel (LWH), Manfred Rojahn (Hümmling-Gymnasium Sögel), Manfred Heuer (Gymnasium Georgianum Lingen), Johanna Schute (Burggymnasium Bad Bentheim) und Dieter Onnen (Arbeitsagentur Nordhorn). Foto: LWHSie freuen sich auf ein volles Programm: (v. l.) Maria Borgmann (Wirtschaftsverband Emsland), Heinz-Michael Klumparendt (Franziskus-Gymnasium Lingen), Jutta Lübbert (Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim), Michael Brendel (LWH), Manfred Rojahn (Hümmling-Gymnasium Sögel), Manfred Heuer (Gymnasium Georgianum Lingen), Johanna Schute (Burggymnasium Bad Bentheim) und Dieter Onnen (Arbeitsagentur Nordhorn). Foto: LWH

Lingen. 100 Gymnasiasten aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim werden in der zweiten Herbstferienwoche im Lingener Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) in Workshops und auf Exkursionen bei der Schülerakademie über den „schulischen Tellerrand“ hinausblicken.

pm Lingen. 100 Gymnasiasten aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim werden in der zweiten Herbstferienwoche im Lingener Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) in Workshops und auf Exkursionen bei der Schülerakademie über den „schulischen Tellerrand“ hinausblicken.

Neben Themenbereichen wie Strafrecht, interkulturelle Kommunikation und CAD-Design, die in der zwölfjährigen Schülerakademie-Geschichte schon zu den „Klassikern“ gehören, wird in diesem Jahr erstmals ein Workshop zur Programmiersprache „Java 7“ stattfinden.

Premiere hat auch ein Medienworkshop, der in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kommunikationsmanagement der Hochschule Osnabrück in Lingen konzipiert wurde. Die Oberstufenschüler lernen dort Inhalte multimedial und für verschiedene Medien (Radio, TV, online) aufzubereiten. „Wir sind froh, dass wir neben Professor Adameks CAD-Workshop nun einen weiteren hochkarätigen Workshop in Kooperation mit der Hochschule anbieten können“, zeigte sich LWH-Studienleiter Michael Brendel auf dem letzten Vorbereitungstreffen vor der Schülerakademie erfreut.

Die Akademie, die vom Bildungswerk der Grafschafter Wirtschaft durchgeführt wird, ist eine Kooperation der Niedersächsischen Direktorenvereinigung, der Hochschule Osnabrück, dem LWH, der Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim sowie dem Wirtschaftsverband Emsland. Gefördert wird sie von der Agentur für Arbeit Nordhorn.

Bei einem Planungstreffen im LWH lobten Organisatoren und Partner das große Interesse der Schüler: Die Teilnehmerzahl wird in diesem Jahr noch höher liegen als im Vorjahr. „Dass sich Schüler freiwillig in den Ferien mit anspruchsvollen Themen beschäftigen, ist bewundernswert“, findet Jutta Lübbert von der Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim, „gerade in Zeiten von G8, wo die Schüler ja viel um die Ohren haben“.

Die Schülerakademie beginnt am 3. und endet am 7. November mit einer Abschlussveranstaltung, in der die Ergebnisse der Workshops vorgestellt werden.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen