Schüler und Lehrer am Start Franziskus-Schüler auf dem Weg zum Münster-Marathon

Von Carsten van Bevern

32 Schüler und Lehrer vom Franziskusgymnasium werden am Sonntag beim Münster-Marathon starten. Zuvor waren bereits fünf Staffeln der Schüler beim Hamburgmarathon am Start gewesen.32 Schüler und Lehrer vom Franziskusgymnasium werden am Sonntag beim Münster-Marathon starten. Zuvor waren bereits fünf Staffeln der Schüler beim Hamburgmarathon am Start gewesen.

Lingen. Ferienzeit ist nicht unbedingt lern- und übungsfreie Zeit: Schüler des Seminarfachs Sport und Lehrer vom Franziskusgymnasium haben auch in den letzten Wochen fleißig trainiert: Schließlich werden am kommenden Sonntag 20 Schüler und 12 Lehrer beim Münster-Marathon am Start sein.

Insgesamt haben am Franziskusgymnasium derzeit 17 Schüler das Seminarfach Sport gewählt. Dabei haben sie unter anderem für insgesamt 126 Mitschüler aus den fünften und sechsten Klassen ein schulinternes Champions League-Pausenturnier organisiert, an einem Ruderprojekt teilgenommen und in den Wintermonaten eine Bewegungslandschaft für Kinder im Alter zwischen zwei und sieben Jahren angeboten.

Anschließend standen unter der Leitung von Claudia Ducki-Höckner und Jens Weber Marathon-Projekte auf dem Stundenplan: Organisiert wurde zunächst die Teilnahme am Hamburgmarathon . 18851 Teilnehmer machten sich auf den Weg, dabei waren 1500 Staffeln am Start. Auch fünf Staffeln des Franziskusgymnasiums – drei Schüler- und zwei Lehrerstaffeln – stellten sich der Herausforderung, die 42,195 Kilometer zu bewältigen. Da die Teilstrecken verschieden lang waren, konnten die Läufer unterschiedlicher Leistungsniveaus ihre Fähigkeiten einbringen.

„Glaube kann Berge versetzen“. Mit diesen Worten wurde eine der fünf Staffeln des Franziskusgymnasiums beim Zieleinlauf des Hamburgmarathons vom Streckensprecher empfangen. Die schulinterne Wertung gewannen die Lehrer, die in der Besetzung Tobias Rohe, Andreas Bethke, Peter Lammerich und Claudia Ducki-Höckner in der Zeit von 3:35:54 knapp vor dem besten Schülerteam mit Philip Lonnemann, Leo Vehren, Jan Krieger und Steffen Laubrunn (3:38:29) blieben. Das Wochenende in Hamburg, das komplett von den Schülern des Seminarfaches Sport organisiert wurde, wurde durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und die Tatsache, dass die Gruppe mitten auf dem „Kiez“ wohnte, abgerundet. So konnte man drei Tage in das Großstadtleben eintauchen und sich optimal auf den Wettkampf vorbereiten.

Am kommenden Sonntag wird das Franziskusgymnasium in Münster sogar mit fünf Schüler- und drei Lehrerstaffeln – insgesamt 32 Läufer – am Start sein. „Zu einem großen Teil wurde dazu auch in den Ferien fleißig trainiert“, erklärte Jens Weber. Am Samstag wird für alle Teilnehmer noch eine „Pasta-Party“ in der Schul-Cafeteria veranstaltet, bevor es am Sonntag mit Bullis auf den Weg nach Münster geht.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen