Kindermusical am 9. April 2015 Indianerjunge Yakari erobert die Lingener Arena

Von Mike Röser

Viel getanzt und gesungen wird beim Musical Yakari am 9. April 2015 in der Lingener Emslandarena. Foto: AgenturViel getanzt und gesungen wird beim Musical Yakari am 9. April 2015 in der Lingener Emslandarena. Foto: Agentur

Lingen. Für viele Zielgruppen hat es bislang Veranstaltungen in der Emslandarena in Lingen gegeben. Explizit für Kinder war bislang jedoch noch Nichts dabei. Das ändert sich jedoch mit einem Paukenschlag am Donnerstag, 9. April 2015, ab 16 Uhr: Dann singt und springt der kleine Indianerjunge Yakari mit seinen Freunden im gleichnamigen Musical auf der Bühne.

Seine ersten Abenteuer erlebte Yakari in den Comics von André Jobin und Claude de Ribaupierre, die ab 1973 in der Reihe 36 Bände veröffentlichten. Ab 1977 waren diese dann auch in deutscher Sprache zu bekommen. Französische Kinder konnten bereits ab 1983 in 52 TV-Episoden mitfiebern, wenn der kleine Indianerjunge, der mit Tieren sprechen kann, loszog. Der Durchbruch gelang Yakari, Kleiner Donner, Großer Adler und Co., nachdem auch der deutsche Kinderkanal „KIKA“ die Fernsehserie im Jahr 2008 ins Programm nahm: Es ist handelt sich um eine der erfolgreichsten Serien des Senders.

Uraufgeführt wurde das Musicals „Yakari - Freunde fürs Leben“ , komponiert von Thomas Schwaab, 2013 in der Liederhalle in Stuttgart. Seitdem tourt das Musical durch Deutschland und schaffte es sogar, die Lanxess-Arena in Köln und die O2-World in Hamburg auszuverkaufen. Mehr als 120.000 Fans strömten zu den Vorstellungen. „Über diese Bestätigung der Veranstaltung für die Kleinen und die Großen freuen wir uns ganz besonders“, sagt Stefan Epping, der Veranstaltungsmanager der Emslandarena.

Geboten werden im rund zweistündigen Musical (mit Pause) farbenprächtige Bühnenbilder, tolle Tänze und viel Musik. „Wir möchten die Augen unserer kleinen und großen Zuschauer zum Strahlen bringen“, sagt Komponist, Autor und Produzent Schwaab.

Auf alle, die verkleidet zum Musical kommen, wartet zudem eine kleine Überraschung, versprechen die Veranstalter. Kinder bis einschließlich drei Jahre haben freien Eintritt, wenn Sie bei Mama, Papa, Oma oder Opa auf dem Schoß sitzen.