Lehrgang an der Praxis orientiert Qualifikation zum Kfz-Servicetechniker beim BTZ Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Stolz zeigen sich die Kfz-Servicetechniker mit ihren Zertifikaten (von rechts): Eugen Bürsken, Ausbilder Alfred Lammers und BTZ-Mitarbeiter Hugo Kirchhelle. Foto: BTZStolz zeigen sich die Kfz-Servicetechniker mit ihren Zertifikaten (von rechts): Eugen Bürsken, Ausbilder Alfred Lammers und BTZ-Mitarbeiter Hugo Kirchhelle. Foto: BTZ

Lingen. Im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) des Handwerks in Lingen haben nach einem Dreivierteljahr Lernen 14 Kfz-Mechatroniker ihre Zertifikate erhalten. Sie schlossen damit ihre Weiterbildung zum Kraftfahrzeugservicetechniker erfolgreich ab, wie das BTZ mitteilt.

Der stellvertretende BTZ-Geschäftsführer Eugen Bürsken zollte den erfolgreichen Absolventen Lob und Anerkennung. Mit der Prüfung zum Servicetechniker hätten sie im Fall einer Meisterprüfung auch bereits deren Teil 1 erfolgreich absolviert: „Mit Sicherheit war es über weite Strecken eine große Belastung, neben der täglichen Arbeit auch die Fortbildung zu besuchen. Aber es hat sich für sie gelohnt.“ Alle könnten stolz auf sich sein. Von der neuen Befähigung profitiere nicht nur der jeweilige Arbeitgeber, sondern sie sichere auch den Arbeitsplatz jedes Einzelnen.

Nach bundeseinheitlichen Richtlinien qualifiziere das BTZ die Teilnehmer zu „anspruchsvollen Instandhaltungs-, Diagnose- und Beratungsaufgaben in einer Kfz-Werkstatt“. Vermittelt wurden von den qualifizierten BTZ-Ausbildern dabei neben soliden theoretischen Kenntnissen vor allem auch wertvolle Praxiserfahrungen.

In dem 320 Stunden umfassenden Lehrgang gehörten besonders der technische Bereich sowie die Kundenberatung und die Anleitung von Auszubildenden zu den vermittelten Fähigkeiten. Dabei orientiere sich alles an der Werkstattpraxis. Der Lehrgang könne laut Bürsken bereits direkt nach der Gesellenprüfung oder sogar kurz vor Ende der Ausbildung begonnen werden.

Das BTZ bietet den nächsten berufsbegleitenden Kurs zum Kfz-Servicetechniker ab dem 24. September an seinem Standort in Lingen an.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen


Die Absolventen des Lehrgangs:

Christoph Jaske (Autoservice A31 Lohne, Wietmarschen), Stefan Nayda (B. Thünemann, Lathen), Dennis Tscheschlog (Auto Zentrum BB, Bad Bentheim), Johannes Rosche (Menzel Automobile, Schüttorf), Andreas Brüning (Freie Tankstelle Kfz-Brüning, Emsbüren), Markus Abheiden, Jonas List (Reifen Barke, Langen), Axel Mowinski (Helming & Sohn, Nordhorn), André Lögering (Autohaus Lögering, Lünne), Andre Jonscher (Autohaus Lögering, Lünne), Max Heckert (Saab Service Snippe, Nordhorn), Christian Striet (Autohaus Luttermann, Spelle), Eugen Hartung (Franke & Twiehaus, Lingen), Christian Ahuis (Autohaus Peters, Itterbeck).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN