Dralon will Geld investieren 150 Millionen Euro für Carbon aus Lingen


Lingen. Die Dralon GmbH in Lingen möchte in den kommenden vier Jahren 80 neue Arbeitsplätze schaffen und rund 150 Millionen Euro im Industriepark Süd investieren. Der Grund: Das Unternehmen will die Produktion von kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff, auch CFK oder „Carbon“ genannt, aufnehmen – als Erster in Deutschland.

Das, was sich wie ein um ein paar Tage verfrühtes Weihnachtsgeschenk für den Industriestandort Lingen anhört, diskutieren die beiden Geschäftsführer Stefan Braun und Dieter Heinkes auf Nachfrage unserer Zeitung ganz nüchtern. „Wir haben den

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN