Auftritt im Alten Schlachthof Erstmals Schulbandkonzert in Lingen

Auf ein großes Schulbandkonzert im Alten Schlachthof freuen sich  von links Frauke Senker, Simone Schönnemann, Jonas Seipelt, Pascal Monchid, Jannik Schepers und Tobias Teich vom Arbeitskreis „Party“ des Kijupa. Foto: Femke SchomakersAuf ein großes Schulbandkonzert im Alten Schlachthof freuen sich von links Frauke Senker, Simone Schönnemann, Jonas Seipelt, Pascal Monchid, Jannik Schepers und Tobias Teich vom Arbeitskreis „Party“ des Kijupa. Foto: Femke Schomakers

Lingen. So etwas hat Lingen noch nicht gesehen. Das Kinder- und Jugendparlament (Kijupa) der Stadt Lingen präsentiert das erstmalig stattfindende „Schulbandkonzert“.

Die Veranstaltung findet am Freitag, 8. November, in der Zeit von 17.30 bis 22Uhr im großen Saal des Kinder-, Jugend - und Kulturzentrum „Alter Schlachthof“ statt. Der Einlass ist ab elf Jahren und somit ist das Schulbandkonzert natürlich rauch- und alkoholfrei.

Die Veranstalter vom Kinder- und Jugendparlament wollen es Schulbands ermöglichen, vor einem größeren Publikum ihre Songs präsentieren zu können. Daher hoffen sie auf möglichst viele Besucher, um allen Beteiligten einen coolen Konzertabend zu ermöglichen. Neben Georgies Groove Orchestra (GGO) vom Gymnasium Georgianum, das schon mehrfach öffentlich aufgetreten ist, wird mit „Relics“ noch eine zweite Band des Georgianums auf der Bühne stehen. Ebenfalls zugesagt haben die Gruppe „Pop Mosaik“ von den BBS, Land- und Hauswirtschaft sowie die Schulband des Franziskusgymnasiums . Alle werden natürlich live spielen.

Der Eintritt beträgt drei Euro und alle Getränke werden für einen Euro angeboten..


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN