Zoll und Polizei ermitteln Großeinsatz: Drogenplantagen in Lingen entdeckt

Von Lena Verfürth


Lingen. Die Zollfahndung hat Montagabend offensichtlich an mehreren Stellen Drogenplantagen in Lingen entdeckt.

Nach unbestätigten Informationen sollen laut der Agentur Nord-West-Media (nwm) die Essener Zollfahndung und Polizei in Lingen Großeinsatz gehabt haben: Nach Informationen der Agentur stand eine Person in dem Verdacht, in mehreren Lingener Mehrfamilienhäusern Wohnungen angemietet haben, um dort Drogen anzubauen.

Am Abend soll ein Sondereinsatzkommando der Polizei an mindestens einem Ort eine Durchsuchung durchgeführt haben. Anschließend seien Hilfskräfte des THW und der Feuerwehr gerufen worden, um eine Drogenplantage auszuräumen. Die bis zu 1,30 Meter hohen und erntereifen Pflanzen seien von den Kräften aus zwei Etagen des Hauses herausgetragen worden. Außerdem hätten die Beamten und THW-Helfer bis in die Nacht professionelle Geräte und Anlagen abmontiert und weggebracht.

Weitere Informationen zum Einsatz sind bislang nicht bekannt.