Ingo Lüttecke
Beschäftige der Werkstatt und Fußballfans der Werderfreunde Emsland Süd gemeinsam beim BegegnungstagBeschäftige der Werkstatt und Fußballfans der Werderfreunde Emsland Süd gemeinsam beim Begegnungstag

Leserbeitrag Dieser Artikel ist ein Beitrag eines Nutzers von noz.de. Dieser stellt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar.

Lingen.

Der Werder Bremen Fanclub „Werderfreunde Emsland Süd“ beteiligte sich beim ersten Begegnungstag der Behindertenwerkstatt des Christophorus-Werks Lingen. Dieser Begegnungstag löst den seit Jahren bekannten Herbstmarkt ab. Im Mittelpunkt steht weniger der Verkauf, sondern vielmehr die Begegnung mit den Beschäftigten der Werkstatt.

 

Der Fußballfanclub pflegt seit dem Jahr 2005 eine enge Partnerschaft mit der Werkstatt für behinderte Menschen. Diese gelebte Inklusion wurde gemeinsam mit den Fußballfans und den Beschäftigen der Werkstatt den Gästen vorgestellt.

 

Als Rahmenprogramm boten die Werderfreunde ein Torwandschießen an. Hauptpreis war ein von den Spielern des SV Werder Bremen unterschriebenes Trikot. Treffsicher an der Torwand war Katharina Albers aus Wietmarschen.

 

Im Rahmen dieses Begegnungstages sind Spenden in Höhe von 215 EUR gesammelt worden. Diese Summe wird nun am 19. Oktober bei der nächsten gemeinsamen Fahrt zum Spiel Werder Bremen – SC Freiburg überreicht.

 

Mehr Infos und Fotos dieser Veranstaltung finden Sie auf der Internetseite des Fanclubs www.werderfreunde.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN