Nun 14 statt fünf Räume Bonifatius-Hospital Lingen lässt sich Räume für Endoskopie viel kosten

Von noz.de

Die Verantwortlichen des Bonifatius-Hospitals freuen sich über neue Räume für die Endoskopie: (von links) Ansgar Veer, Britta Lüken, Pfarrer Thomas Burke, Martin Diek, Prof. Dr. Eckhard Stüber, Joachim Revermann und Christiane Neehoff-Tylla.Die Verantwortlichen des Bonifatius-Hospitals freuen sich über neue Räume für die Endoskopie: (von links) Ansgar Veer, Britta Lüken, Pfarrer Thomas Burke, Martin Diek, Prof. Dr. Eckhard Stüber, Joachim Revermann und Christiane Neehoff-Tylla.
Bonifatius-Hospital

Lingen. Das Bonifatius-Hospital in Lingen hat neue Räume für die Endoskopie erhalten. Die Kosten belaufen sich auf rund drei Millionen Euro.

Einer Pressemitteilung des Bonifatius-Hospitals zufolge gibt es jährlich circa 10.000 Endoskopien und UItraschalluntersuchungen im Lingener Krankenhaus. Dafür müssen nicht nur ausreichend Fachpersonal, sondern auch die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN