Zu viel Totholz Besitzer sperrt seinen Wald bei Lingen für Spaziergänger

Ramona Nowak steht vor dem Gitter, das seit Kurzem den Zugang in den Wald bei Rheitlage von der Straße Am Schwalbenufer verhindert.Ramona Nowak steht vor dem Gitter, das seit Kurzem den Zugang in den Wald bei Rheitlage von der Straße Am Schwalbenufer verhindert.
Wilfried Roggendorf

Lingen. Die Zugänge zum Wald rund um die Hundefreilauffläche an der Straße Zum Schwalbenufer in Lingen sind seit Kurzem gesperrt. Spaziergänger ärgert dies. Doch der Besitzer des Waldes nennt Gründe für die Maßnahme.

"Wir sind im Wald nicht mehr erwünscht" schreibt Ramona Nowak in der Facebook-Gruppe "Emsauenpark Lingen". Am Sonntag hat Nowak viele Spaziergänger gesehen, die vor dem bislang für Fußgänger offenen Zugang in der Nähe der aus dem Emsauenpar

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN