Gericht spricht Urteil Flüchtling legt in Selbstmordabsicht Feuer in Unterkunft in Freren

Traumatische Fluchterlebnisse und eine unsichere Zukunft: In Freren legte ein 29-Jähriger ein Feuer in Freren, um sich selbst zu töten. Nun wurde er in Lingen verurteilt.Traumatische Fluchterlebnisse und eine unsichere Zukunft: In Freren legte ein 29-Jähriger ein Feuer in Freren, um sich selbst zu töten. Nun wurde er in Lingen verurteilt.
Matthias Hiekel/dpa

Lingen. 2017 kam ein heute 29-Jähriger nach Deutschland in der Hoffnung, um hier ein besseres Leben zu beginnen. 2020 legte er in Freren ein Feuer, um darin sein Leben zu beenden. Das hatte nun gerichtliche Folgen.

Wegen schwerer Brandstiftung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte im Zustand verminderter Schuldfähigkeit hat das Schöffengericht am Amtsgericht Lingen einen 29-jährigen Flüchtling zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr, sechs M

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN