Kampagne startet in Netzwerken Coronaschutz: So will die Stadt Lingen impfmüde Bürger erreichen

Stellten die Impfkampagne in Lingen vor (von links): die beiden Ärzte Wolfgang Hagemann und Sebastian Bork, Oberbürgermeister Dieter Krone und Tourismusmanager Jan Koormann.Stellten die Impfkampagne in Lingen vor (von links): die beiden Ärzte Wolfgang Hagemann und Sebastian Bork, Oberbürgermeister Dieter Krone und Tourismusmanager Jan Koormann.
Thomas Pertz

Lingen. Impfmüdigkeit gegen das Coronavirus - die gibt es auch in Lingen. Die Stadt startet deshalb eine Impfkampagne. Und es soll auch gerade für jüngere Leute attraktive Anreize geben.

"Ins Kino? Impfen. Jetzt du" ist als Aufforderung auf einem Bild zu lesen. Es zeigt einen jungen Mann im Kino, eine Hand in einem gut gefüllten Popcorneimer, neben sich die Freundin, mit dem Gesicht verdeckt. Die Botschaft: Mach was, i

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN