14 Tage im Katastrophengebiet Wie das Lingener Unternehmen Mainka den Flutopfern hilft

Beim Aufräumen in dem von der Flutkatastrophe betroffenen Ort Heimerzheim helfen Mitarbeiter des Lingener Unternehmens Mainka Bau.Beim Aufräumen in dem von der Flutkatastrophe betroffenen Ort Heimerzheim helfen Mitarbeiter des Lingener Unternehmens Mainka Bau.
Mainka Bau

Lingen/Heimerzheim. Fünf Mitarbeiter des Lingener Unternehmens Mainka-Bau räumen seit vergangenem Donnerstag in Heimerzheim auf. Der Ort ist auch von der Flutkatastrophe betroffen.

Heimerzheim ist mit rund 6500 Einwohnern die größte Ortschaft in der Gemeinde Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen, etwa 35 km südlich von Köln. "Wir haben gesagt, dass wir in der Hochwasserregion helfen wollen und

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN