Verdacht auf Geldwäsche Bundespolizei entdeckt in Gildehaus 21.500 Euro Bargeld im Karton

Sichergestelltes Bargeld aus Gildehaus.Sichergestelltes Bargeld aus Gildehaus.
Bundespolizei

Lingen/Gildehaus. Erneuter Fahndungserfolg der Bundespolizei gegen den internationalen Bargeldschmuggel: Bei einer Fahrzeugkontrolle an der deutsch-niederländischen Grenze haben Beamte rund 21.500 Euro entdeckt.

Ein 36-Jähriger und sein 65-jähriger Begleiter stehen nun im Verdacht der Geldwäsche. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung hatten Bundespolizisten am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr ein aus Richtung Niederlande kommendes

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN