Kulturerbeprojekt Bi mi to Huus Heimatvereine im Raum Lingen spüren im virtuellen Museum Traditionen nach

Von noz.de

Projektmanagerin Birgit Baumann und Hermann Bröring, Präsident der Emsländischen Landschaft, stellten die Ergebnisse des Kulturerbeprojekt „Bi mi to Huus“ vor.Projektmanagerin Birgit Baumann und Hermann Bröring, Präsident der Emsländischen Landschaft, stellten die Ergebnisse des Kulturerbeprojekt „Bi mi to Huus“ vor.
Emsländische Landschaft

Lingen. Das Kulturerbeprojekt „Bi mi to Huus - Lebendige Traditionen an Ems und Vechte“ des Vereins Emsländische Landschaft ist abgeschlossen. Zu sehen sind die Ergebnisse in einem virtuellen Museum.

Maßgeblich gefördert wurde das Vorhaben derEmsländischen Landschaft aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Projekts "Landkultur" im Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE). Unterstützt wur

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN