Opfer lebensgefährlich verletzt Prozess um Messerattacke in Lingen: Ging es um Wodka und eine Frau?

Vor dem Landgericht Osnabrück muss sich ein Lingener verantworten, der einem Mitbewohner im Streit mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben soll.Vor dem Landgericht Osnabrück muss sich ein Lingener verantworten, der einem Mitbewohner im Streit mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben soll.
Jörn Martens

Osnabrück. Mit einem lebensgefährlichen Messerstich endete offenbar ein Streit um Wodka und eine Frau im November 2020 in einer Lingener Obdachlosenunterkunft. Ein 55-Jähriger steht deshalb nun vor Gericht.

Für die Polizeibeamten, die nun im Prozess vor dem Landgericht Osnabrück als Zeugen aussagten, waren Einsätze an der Adresse offenbar nicht Neues. "Polizeilich bekannt" hieß es auch über den Angeklagten.Als die Beamten am Abend des 19

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN