Ahnenforschung ist Hobby des 31-Jährigen Lingener Maik Eggern verfolgt Stammbaum bis ins Jahr 1786 zurück

Von Susanna Austrup

Maik Eggern steckt viel Zeit in die Ahnenforschung und hat schon beachtliche Ergebnisse erzielt.Maik Eggern steckt viel Zeit in die Ahnenforschung und hat schon beachtliche Ergebnisse erzielt.
Susanna Austrup

Lingen. Ahnenforschung ist für einen 31-Jährigen ein ungewöhnliches Hobby. Doch Maik Eggern betreibt es. Der Lingener ahnte zu Beginn nicht, dass er seinen Stammbaum bis ins Jahr 1786 zurückverfolgen würde können.

Stolz hält Maik Eggern den gerahmten Stammbaum in den Händen. 64 Personen sind auf der Ahnentafel Eggern aufgeführt, die Namen der Frauen im Diagramm hellrosa, die der Männer hellblau hinterlegt. Dahinter stecken fünf Jahre intensiver Ahnen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN